News

Relevante Treffer

Alle Treffer
Artikel
Veranstaltung
Kurs

© DAV/Wolfgang Ehn
Stadtradeln 2024
14.05.2024

Wir sind dabei! Stadtradeln 2024

Sammelt mit uns im Zeitraum vom 18.05.- 07.06.2024, gemeinsam viele Rad-Kilometer.

Kommt ins Team-Alpenverein-Solingen: Jetzt beitreten

 
© DAV/Marco Kost
Kein Verleih von Bergsportausrüstung
03.04.2024

Leider ist es momentan nicht möglich, Ausrüstungsgegenstände auszuleihen, da sie sich in Prüfung befinden. Wir bitten um Verständnis und Geduld, bis die Prüfung abgeschlossen ist und die Ausrüstung wieder für die Ausleihe zur Verfügung steht. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Gletscher Vortrag | © DAV Solingen
Gletscher – Mehr als nur alter Schnee
Multivisionsvortrag
Mi. 17.01.2024 19:30 Uhr

Gletscher bedecken 10 Prozent aller Landflächen auf unserem Planeten und binden über zwei Drittel der gesamten Süßwasservorkommen. Zudem besitzen Gletscher zentrale Funktionen für den Energiehaushalt unseres Planeten und damit für das Klima, regional wie global. Nicht zuletzt sind sie faszinierende und wunderschöne Naturphänomene, spannende Lebensräume zwischen eingefrorener Stille und fließender Dynamik, für uns Menschen nur selten zugänglich. Das Allgemeinwissen zu Gletschern kratzt nur an der Oberfläche dieses gefrorenen Schatzes. Schon die Formulierung „Ewiges Eis“ suggeriert eine Unvergänglichkeit, die nicht nur in Zeiten des anthropogenen Klimawandels nicht der Wahrheit entspricht. Als die Dinosaurier vor 65 Millionen Jahren ausstarben war selbst die Antarktis noch lange nicht von Eis bedeckt. Die Eiszeiten des Pleistozäns begannen erst vor ca. 2,5 Millionen Jahren die Oberfläche unseres Planeten nachhaltig zu verändern. Entweder direkt, durch ihre unmittelbare Erosionswirkung, oder indirekt, durch die Verschiebung von Klimazonen, was selbst in der Sahara zu mehr Niederschlag und damit zu landschaftsformenden Prozessen führte, die wir bis heute beobachten können. Reisen wir aus der Sahara in Richtung Norden, sind die Spuren der Eiszeiten überall in der Landschaft zu finden, ob in den Tälern der Alpen, den hügeligen Endmoränenlandschaften Norddeutschlands oder den Fjorden Skandinaviens. Ohne Gletscher, würden diese Landschaften so nicht existieren. In zahlreichen Warmphasen verschwanden die Gletscher aber auch immer wieder und zogen sich weit in den Norden oder in die Höhenlagen der Alpen zurück. Natürliche Dynamiken, zurückzuführen auf astrologische Schwankungen, die heute leider nicht mehr zur Erklärung des Gletscherrückgangs ausreichen. Das „Ewige Eis“ schwindet wieder und das mit weitreichenden Konsequenzen für die Natur und unsere menschlichen Systeme, die abhängig sind von stabilen Temperaturen, vorhersagbaren Wetterbedingungen, Abflusspegeln und stabilen Meeresspiegeln. Zahlreiche Gründe, sich ausführlich mit Entstehung, Bedeutung und Entwicklung unserer Gletscher zu beschäftigen. André Baumeister bietet mit diesem Vortrag einen Spagat zwischen einer Fotopräsentation mit Bildern seiner zahlreichen Exkursionen in die Alpen, nach Nordskandinavien und in die Arktis und einem informativen Vortrag über die Entwicklung und Bedeutung von Gletschern.

 

Dr. André Baumeister

Geograph & Exkursionsleiter

André Baumeister studierte bis 2009 Geographie und Geologie an der Ruhr-Universität in Bochum, arbeitet bis 2014 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und ist seither Lehrbeauftragter an seiner Heimatuni. Neben längeren Forschungsaufenthalten in Israel, im Senegal und unterschiedlichen Praktika in den USA, Peru, Südspanien und der Schweiz leitete er zahlreiche Exkursionen in den Alpenraum, nach Südafrika, Namibia, Norwegen und Spitzbergen. Seine Arbeitsschwerpunkte an der Uni waren Landschaftsentwicklung, Hydrologie, Glaziologie und die Arbeit mit Geoinformationssystemen. Durch sein Interesse an Wissenschaftskommunikation und Umweltbildung, seine Erfahrungen als Expeditionsleiter und seine Begeisterung für Fotografie und Film hat er immer versucht Brücken zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit zu bauen und durch Vortragsveranstaltungen und Reisen Menschen für Umweltwissenschaften und Naturschutz zu begeistern. 2016 hat er für diesen Zweck die FRAM Science & Travel GmbH gegründet und nutzt diese als Plattform für seine Reisen und Vorträge.

Cliffs of Moher | © Frank Zagel
LIVE Film- und Bilderreportage: IRLAND
Eine LIVE Film- und Bilderreportage von Frank Zagel
Mi. 14.02.2024 19:30 Uhr

Während drei Besuchen und sechs Monaten Aufenthalt erlag Frank Zagel mit seiner Weltenbummlerfamilie dem Charme in Europas wildem Westen.
Von Irlands Hauptstadt Dublin aus führt die Reise in versteckte Winkel dieser geheimnisvollen Insel, die in vielerlei Hinsicht ein reales Märchen im äußersten Westen Europas darstellt. Nicht nur die verschlafenen Ortschaften mit ihren legendären Pubs, die einzigartigen Klippen und verwunschenen Landschaften, sondern vor allem auch die Iren selbst machen dieses Land so märchenhaft.

Weihnachtsmarkt | © Chris Wanders @Pixabay
Walder Weihnachtsdorf
„Leberkässemmel und Apfelpunsch„
Fr. 08.12.2023, 14:00 Uhr - So. 10.12.2023, 20:00 Uhr

Auch im diesem Jahr werden wir wieder auf dem Walder Weihnachtsdorf köstlichen Apfelpunsch und Leberkässemmel verkaufen.

Offizielle Öffnungszeiten Walder Weihnachtsmarkt:

Freitag, 08.12.23: 14.00 - 22:00 h

Samstag, 09.12.23: 10.00 - 22:00 h

Sonntag, 10.12.23 : 11: 00 - 20:00 h

Und für Sonntag 10.12.23 von 12:00 - 14:00 h vormerken: Lesung mit Martina Hörle und Remy Matelot in den Räumlichkeiten der Sektion Solingen des deutschen Alpenvereins.

Weihnachtsmarkt | © Chris Wanders @Pixabay
Lesung mit Martina Hörle und Remy Matelot
Parallel zum Walder Weihnachtsdorf
So. 10.12.2023, 12:00 - 14:00 Uhr

Am kommenden Sonntag lesen Martina Hörle und Remy Matelot aus ihren Werken in den Räumlichkeiten der Sektion Solingen des Deutschen Alpenvereins.

Das abwechslungsreiche Programm geht ca. zwei Stunden.
Es werden winterliche und weihnachtliche Geschichten und Gedichte von den Autorinnen vorgelesen.

Digitalisierung 2023 | © Christian Offermann
Aufschwung in der Vereins Digitalisierung
REACT-EU sei Dank
24.09.2023
© DAV/Wolfgang Ehn
Stadtradeln 2023
26.08.2023

Wir sind dabei! Stadtradeln 2023

Sammelt mit uns im Zeitraum vom 27.08. - 16.09.2023, gemeinsam viele Rad-Kilometer. Kommt ins Team-DAV Solingen

>hier gehts zum Team auf Stadtradeln.de<< 

 

Was ist STADTRADELN?

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn du ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hättest.

 

Unser aktueller Stand

Digitaler Ausweis | © DAV Solingen
Einführung eines digitalen Mitgliedsausweises (zusätzlich) zum gedruckten Mitgliedsausweis
23.08.2023

Wer kennt es nicht, beim Tasche packen für die nächste Tour fällt Euch auf, dass der Mitgliedsausweis nicht mehr auffindbar ist. Jetzt noch schnell die Mitgliederverwaltung kontaktieren und hoffen, dass der Ersatz noch rechtzeitig ankommt. 

Das hat ab sofort ein Ende!

Mit Beschluss des Verbandsrats vom März 2023 wurde der digitale Mitgliedsausweis auch für den DAV beschlossen.
Eine erste Variante des digitalen Mitgliedsausweises ist ab sofort verfügbar und wird bereits auf allen Alpenvereinshütten anerkannt.

Mitglieder können ihren digitalen Mitgliedsausweis zusätzlich zum gedruckten Ausweis über den Mitglieder-Self-Service „Mein.Alpenverein“ abrufen. Er kann sowohl für Einzelmitglieder als auch für Partner- und Familienmitgliedschaften abgerufen und sofort als PDF-Datei heruntergeladen werden. Der digitale Mitgliedsausweis hat die gleiche Gültigkeit wie der gedruckte Ausweis. 

 

Wusstet Ihr eigentlich schon, unter mein.alpenverein.de könnt Ihr auch eure Mitglieder-Grunddaten selbst anpassen. Somit könnt Ihr unsere Mitgliederverwaltung etwas entlasten und die geänderten Daten sind zeitnah ohne Übertragungsfehler in der Datenbank.

 

Hinweis zum Scannen der digitalen Ausweise

Der Barcode des digitalen Mitgliedsausweises kann systembedingt nur von den (meisten) so genannten 2D-Scannern direkt vom Smartphone gelesen werden, nicht jedoch von älteren 1D-Scannern, die derzeit noch auf vielen Hütten in Verwendung sind. In diesen Fällen muss die Erfassung der Ausweise manuell erfolgen.

Weitere Treffer

Wanderung 2 x unter der Riesenbrücke

Geführte Wanderung von ca. 13 Km.

Treffpunkt: 10:00 Uhr Bahnhof SG-Mitte, P+R Parkplatz

Tourenleitung: Edelgard und Otto Pfeiffer

Tel.: 02191 - 7 42 51 oder 0151 23 56 91 96

Stadtradeln 2024
14.05.2024

Wir sind dabei! Stadtradeln 2024

Sammelt mit uns im Zeitraum vom 18.05.- 07.06.2024, gemeinsam viele Rad-Kilometer.

Kommt ins Team-Alpenverein-Solingen: Jetzt beitreten

 
LAUPADU 2023 - Jugend-Kletter-Ausflug in den Landschaftspark Duisburg

Die Gruppe trifft sich jedes Jahr an einem langen Wochenende, um sich im Klettergarten des LaPaDu auzutoben. Die Kids klettern in kleinen Gruppen an den verschiedenen Routen und Herausforderungen des Klettergartens.

Während des Kletterns werden die Teilnehmer von den Trainern unterstützt und motiviert. Es gibt immer wieder Gelegenheiten für Pausen und Snacks, um sich zu stärken und auszuruhen. Die Jugendlichen können sich auch untereinander austauschen und unterstützen.

Nach dem Klettern geht es weiter mit verschiedenen Spaßaktivitäten, wie zum Beispiel gemeinsamen Chillen oder einem Spieleabend. Je nach Wetter und Interessen können auch andere Aktivitäten wie eine Wanderung oder ein Ausflug auf den alten Hochofen durchgeführt werden.

Am Ende des Tages kehren die Jugendlichen mit vielen neuen Erfahrungen, Erinnerungen und Eindrücken zurück. Der Ausflug zum Klettern und Spaß haben kann eine tolle Gelegenheit sein, um die Gruppendynamik zu stärken, das Selbstvertrauen und die sportliche Fitness zu verbessern und einfach eine gute Zeit miteinander zu verbringen.

Kein Verleih von Bergsportausrüstung
03.04.2024

Leider ist es momentan nicht möglich, Ausrüstungsgegenstände auszuleihen, da sie sich in Prüfung befinden. Wir bitten um Verständnis und Geduld, bis die Prüfung abgeschlossen ist und die Ausrüstung wieder für die Ausleihe zur Verfügung steht. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

LSWlight20 - Herbringhauser Talsperre ab Lüttringhausen

Wir starten bei unserer ersten Tour in 2024 am Bahnhof in Remscheid-Lüttringhausen. Unsere Wanderung führt nördlich über die Staumauer an der schönen Herbringhauser Talsperre vorbei.
Über Frielinghausen führt der Weg südlich um die Talsperre herum zum Ausgangspunkt zurück. 

Ca. 20 km und 300 Höhenmeter. Tempo ca. 4 km/h.
Die angegebene Zeit ist geschätzt und ist abhängig von Tempo und Gestaltung der Pausen.

Teilnahmegebühr:

Mitglieder DAV Sektion Solingen - kostenlos
Mitglieder anderer DAV Sektionen - 5 EUR
Nichtmitglieder - 10 EUR

Anmeldung bitte vorab bei der Tourenleitung Anke Steinfeld per E-Mail, WhatsApp - oder über unser Anmeldeformular.
Bitte gib bei deiner Anmeldung an: DAV Mitglied ja/nein - falls ja, welche Sektion? Handynummer für Kontakt.

anke.steinfeld@solingen-alpin.de

01637727270

LSWlight15 - Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck

In diesem Jahr besuchen wir den Weihnachtsmarkt auf Schloss Lüntenbeck. Die Wanderung ist etwas kürzer, damit wir genug Zeit auf dem Weihnachtsmarkt verbringen können.

Wir starten am Bahnhof in Wuppertal-Vohwinkel und laufen in einer schönen Schleife über Dorf Gruiten und Rittergut Schöller zum Schloss Lüntenbeck.

Der Weihnachtsmarkt ist bis 19 Uhr geöffnet und kostet 8 EUR Eintritt an der Tageskasse. Eintrittskarten können im Vorfeld für 7 EUR (www.schloss-luentenbeck.de/weihnachtsmarkt) erworben werden. 
Der Rückweg zum Bahnhof Vohwinkel ist per Bus möglich, allerdings läuft man eine gute Viertelstunde zum Bus und könnte auch in 30 Minuten direkt nach Vohwinkel laufen. Von dort fahren regelmäßig alle 15 bis
30 Minuten Busse nach Solingen bzw. Bahnen nach Düsseldorf.

Ca. 15 km und 250 Höhenmeter. Tempo ca. 4 km/h.
Die angegebene Zeit ist geschätzt und ist abhängig von Tempo und Gestaltung der Pausen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte vorab bei der Tourenleitung Anke Steinfeld per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch.

anke.steinfeld@solingen-alpin.de

01637727270

LSW26 - Sudberg und Burgholz

Wir starten bei dieser Rundtour am Schaberger Bahnhof (Müngstener Brücke). Wir steigen ab zur Wupper und wandern um Sudberg an der östlichen Seite durch das Morsbachtal. Der Weg führt uns durch Cronenberg und weiter durch Burgholz bis zum Bahnhof Burgholz, in dem sich ein kleines Lokal befindet. 

Zurück geht es nun durch das Arboretum im Staatsforst Burgholz, in dem wir viele exotische Gehölze entdecken können, die zu Lehr- und Forschungszwecken angepflanzt wurden. Durch die Kohlfurth und über die schöne Wupperbrücke gelangen wir über den Aussichtspunkt Theegartener Kopf zurück zum Ausgangspunkt.

Ca. 26 km und 800 Höhenmeter. Tempo ca. 4,5 km/h.
Die angegebene Zeit ist geschätzt und ist abhängig von Tempo und Gestaltung der Pausen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte vorab bei der Tourenleitung Anke Steinfeld per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch.

anke.steinfeld@solingen-alpin.de

01637727270

Zum Wandern auf den Mars
Auf der Alta Via Alpi Biellese (01.07. - 08.07.23)
11.10.2023

Inspiriert durch einen Beitrag in der Panorama, dem Magazin des DAV, erkundete die Hochturengruppe auf einer einwöchigen Wandertour das Gebirge zwischen dem piemontesischen Biella und dem Aostatal.

Leichte 4000er im Wallis (31.07.-07.08.21)
Gemeinschaftstour der Hochtourengruppe
31.08.2021

„Das Saastal im Wallis bietet die Möglichkeit von Saas Fee bzw. von Saas Grund aus einige „leichtere“ Viertausender zu erreichen. Aber auch die oft als „Einstiegs-Viertausender“ beschriebenen Gipfel von Allalinhorn, Strahlhorn, Weissmies und Lagginhorn bedürfen der Erfahrung und ausreichender Akklimatisierung – zumal wenn man nicht in jedem Fall die „Normalroute(n)“ wählt…“

Zu Gast bei der "Königin der Berge Europas"
4000er-Sammeln im Monte-Rosa-Massiv (08.-15.07.23)
17.09.2023
Unterwegs auf Klettersteigtour in den Sextener Dolomiten (09.07. – 15.07.2022)
31.07.2022
“Brandenburger Haus und Kesselwandferner” (18.-25.08.18)
01.09.2018
LSWlight20 - Liewerfrauenweg in Solingen (extended Version)

Heute erkunden wir den Bergischen Streifzug Nr. 25 - den Liewerfrauenweg, der viele schöne bekannte Strecken in und um Solingen zu einem neuen beschilderten Streifzug verbindet und in 2023 offziell eröffenet wurde.

Die „Liëwerfrauen" trugen bis in die 1920er Jahre halbfertige oder fertige Stahlwaren in einem Korb auf dem Kopf vom Kotten am Bach oder an der Wupper bergauf zu den Solinger Kaufmannskontoren. Dabei transportierten sie 15 bis 25 Kilogramm Gewicht bis zu 10 Kilometer weit.

Der 15,5 Kilometer lange Liewerfrauenweg zeichnet symbolisch die Wege dieser Frauen nach und führt uns zu etlichen historischen Schauplätzen. Als Rundweg verbindet er die frühere Stahlwarenfabrik Friedr. Herder Abr. Sohn, das heutige Gründer- und Technologiezentrum, mit dem über 400-jährigen Wipperkotten an der Wupper. Für eine LSW habe ich die Tour mit einer Schleife im östlichen Teil Richtung Widdert etwas verlängert.

Ca. 20 km und 450 Höhenmeter. 
Die angegebene Zeit ist geschätzt und ist abhängig von Tempo und Gestaltung der Pausen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte vorab bei der Tourenleitung Anke Steinfeld per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch.

anke.steinfeld@solingen-alpin.de

01637727270

LSW28 - Aggertalsperre

Bei dieser schönen Rundtour im Bergischen wandern wir zwischen Gummersbach und Aggertalsperre. Wir legen auch einen großen Teil der Strecke an Gewässern zurück - an den Ufern der Aggertalsperre und der Genkeltalsperre.

Höhenmeter gibt es hier vor allem zu Beginn, wenn wir von unserem Start über den Langer Berg und den Unnenberg zur Genkeltalsperre wandern.

Ca. 28 km und 900 Höhenmeter. Tempo ca. 4,5 km/h.
Die angegebene Zeit ist geschätzt und ist abhängig von Tempo und Gestaltung der Pausen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte vorab bei der Tourenleitung Anke Steinfeld per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch.

anke.steinfeld@solingen-alpin.de

01637727270

LSW27 - Eifgenbachrunde

Diese Tour startet an der Coenenmühle (Wanderparkplatz) westlich der Dhünntalsperre und führt durch die schönen Bachtäler von Linnefe, Dhünn und Eifgenbach, typisch bergische Wald-Wiesen-Täler, die eine außergewöhliche Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen aufweisen. Die Region hat stark unter der Flut von Juli 21 gelitten und viele Wege und Brücken mussten wieder hergestellt werden.

Wir wandern nach Alternberg und weiter zur Markusmühle, die ursprünglich aus dem Jahr 1465 stammt und nach einem Brand im Jahr 1938 wieder aufgebaut wurde. Anschließend geht es weiter in nördlicher Richtung vorbei an der Rausmühle (Erfrischungsstopp mit Kaltgetränken möglich) nach Dabringhausen.

Am Ende der Tour besteht die Möglichkeit zur Einkehr in der Coenenmühle.

Ca. 27 km und 700 Höhenmeter. Tempo ca. 4,5 km/h.
Die angegebene Zeit ist geschätzt und ist abhängig von Tempo und Gestaltung der Pausen, ohne Schlusseinkehr.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte vorab bei der Tourenleitung Anke Steinfeld per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch.

anke.steinfeld@solingen-alpin.de

01637727270

LSW29 - Zwischen Beyenburg und Rade

Heute bewegen wir uns östlich von Beyenburg. Wir wandern an den Bächen entlang zum Heilenbeckestausee und dann weiter in Richtung Ennepetalsperre. Dann wenden wir uns nach Süden in Richtung Radevormwald und durchqueren waldreiches Gebiet in Richtung Wupper, die wir kurz vor dem Ziel wieder überqueren.

Eine Tour mit wenig Asphalt, vielen Waldwegen und kleinen und großen Gewässern und Wasserläufen. Ein anschließender Abstecher nach Beyenburg mit Einkehr ist möglich. 

Ca. 29 km und 700 Höhenmeter. Tempo ca. 4,5 km/h.

Die angegebene Zeit ist geschätzt und ist abhängig von Tempo und Gestaltung der Pausen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte vorab bei der Tourenleitung Anke Steinfeld per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch.

anke.steinfeld@solingen-alpin.de

01637727270

LSW31 - Nideggener Felsenwege
Rundwanderung östlich und westlich der Rur ab Nideggen

Eine Tour mit ganz vielen tollen Aussichtspunkten ab Nideggen. Über die Felsenwege mit ihren interessanten Buntsandstein-Formationen wandern wir zuerst östlich, dann westlich der Rur bis zum Staubecken Obermaubach. Den Abschluss der Tour bildet der Besuch der Burg Nideggen, natürlich ist auch ein anschließender Abstecher in den Ort mit Einkehr möglich. 

Ca. 31 km und 1.200 Höhenmeter. Tempo ca. 4 km/h

Die angegebene Zeit ist geschätzt und ist abhängig von Tempo und Gestaltung der Pausen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung bitte vorab bei der Tourenleitung Anke Steinfeld per E-Mail, WhatsApp oder telefonisch.

anke.steinfeld@solingen-alpin.de

01637727270

Vortrag: Wir decken den Tisch für Insekten
15.05.2023

Am Donnerstag den 2. März 2023, ist ab 18.30 Uhr der Solinger NABU zu Gast beim Alpenverein

Jeder Quadratmeter zählt!!!

Wie können Balkone und Gärten insektenfreundlich gestaltet werden?